ie alte Frau in der senburg

eben der Pfarrei, im heutigen Mehlhornschen Gute in Wildbach diente vor vielen Jahren ein Mädchen, dieses musste draußen bei der damals noch gut erhaltenen Isenburg die Kühe hüten.
ines Vormittags erschien eine alte Frau, welche von dem guten Mädchen verlangte, es solle ihr folgen. Sie führte es in das zerfallene Gemäuer der Burg, wo sich ein bis dahin verborgenes Zimmer befand und verlangte von ihr, das sie das Zimmer kehren solle. Als solches geschehen war, gab sie ihr als Lohn 2 Groschen.
n vielen darauf folgenden Tagen wiederholte sich das und jedes Mal, wenn das Mädchen das Wohnzimmer der alten Frau gefegt hatte, erhielt sie wieder 2 Groschen. Einmal begab sich das Mädchen zum Jahrmarkte nach Schneeberg.
a öffnete die Bäuerin , die längst gemerkt hatte, das ihre Dienstmagd mehr Geld besaß, als sie zum Lohne erhielt, deren Lade und darin fand sie eine große Menge Zweigroschenstücke.
ls nun das Mädchen am Abend zurück kehrte, musste es auf eindringliches Befragen kund tun, wie es zu dem vielen Gelde gekommen war. Danach aber ist dem Mädchen niemals wieder die alte Frau von der Isenburg erschienen.
 
 

Informationen
 
 
 
Koordinaten: 50.633808,12.673899